Telefon: 030 70 71 90 50

Massagen

ATC Physiotherapie MassagenSeit dem Altertum werden sogenannte "klassische Massagen" am Patienten angewandt. Es werden immer die gleichen Grifftechniken genutzt, um dem Patienten Erleichterung zu verschaffen. Es wird so stark wie nötig und so schwach wie möglich gearbeitet, um den entsprechenden Behandlungserfolg zu erzielen. Jeder Mensch ist anders in seinen Empfindungen, darum wird sich ein guter Therapeut auf die besonderen Bedürfnisse jedes einzelnen Patienten gesondert einstellen.

Klassische Grifftechniken:

  • Streichungen
  • Knetungen
  • Rollungen
  • Reibungen
  • Zirkelungen
  • Hautreizgriffe, wie Walkungen, Klopfungen und Klatschungen
  • Vibrationen
  • Schüttelungen

Warum Massagen?

Als Vorbereitung zur weiteren Behandlung wie z.B. Krankengymnastik, oft mit kombinierter Wärmeanwendung, vor der Massage. Dadurch wird das Gewebe erwärmt, der Patient hat Gelegenheit, sich zu entspannen, vom Alltag loszulassen.

Es kann aber auch Kälte oder die Bindegewebsmassage eingesetzt werden, um den Patienten vorzubereiten.

Unterscheiden kann man Ganzkörper- oder Teilkörpermassagen, Rückenmassagen, Schultern- und Nackenmassagen, Arm- oder Beinmassagen, Bauchmassagen (z.B. Colonmassage bei Verstopfungen) oder auch Brustkorbmassagen (bei Erkrankungen der Atemwege).

Normalerweise sollten 6-12 Massagen, 2-3 x die Woche erfolgen, um den Behandlungserfolg zu sichern. Die Dauer der Massagen hängt sicher von der Institution der Wahl ab, i.d.R. 15-20 Minuten.

Indikationen:

Erkrankungen des Bewegungsapperates, WS-Syndrome, Arthrosen, Rheumatische Erkrankungen, posttraumatisch (nach Unfällen, mit Frakturen z.B.), Erkrankungen der Haut, reflektorische Verspannungen, auch Aufgrund innerer Organe. Atemwegserkrankungen, Gefäßerkrankungen und vieles mehr.

Kontraindikationen:

Lokale Entzündungen der Haut, Unterhaut oder Muskulatur (z.B. Trombophlebitis), Lymphangitis, Myositis.Tumore, die bösartig sind, Fieberhafte Erkrankungen (Temperatur kann steigen), Bluter, M.Sudeck und einiges mehr.

Seit dem Jahr 2000 gehören wir zu den größten Therapie Zentren Berlins. Derzeit beschäftigen wir mehr als 47 Mitarbeiter und sind sehr stolz darauf, dass wir unseren Patienten auf einer Gesamtfläche von über 1.200 m² viel Platz für die folgenden Therapieformen bieten können.